Verfasst von: 3econsult | 30. September 2010

United Airlines – Virales Problem | Virale Krise

United breaks Guitars.

Ein YouTube Video, dass United Airlines sicher nicht in der der (Viral) Marketing Planung hatte.

Ein kanadischer Musiker bekam sein 3.500 $ Gitarre zerbrochen aus der Gepäcksabolung und machte einen Song daraus, welcher eine CNN-, CBS- und FoxNews Beitrag und einen Wikipedia Eintrag erreichte.

Bald erreicht das Video die 10.000.000 View Marke.

Das Problem ist nicht nur das YouTube Video, sondern auch bei Suchmaschinen. Wenn man auf YouTube  (immerhin die zweitgrößte Suchmaschine) „United“ sucht, ist das Video Nr.2 im Ranking. Bei Google unter der Suche „“united airlines baggage“ ist das Video auf Seite 1.

United reagierte (was ich jedem Unternehmen bei viralem Krisenmanagement rate) und spendete in Abstimmung mit dem Musiker den entstandenen Schaden. Virales Marketing daraus entstand klarerweise für dem Musiker aber auch der Gitarrenhersteller sprang auf.

Mein Kommentar dazu, wenn es richtig gemacht wird, kann aus einer viralen Krise auch virales Marketing gemacht werden, denn nichts erhöht besser eine Kundenzufriedenheit, wenn ein Problem, schnell und gut gelöst werden. Es gibt sogar Firmen, die ein Problem künstlich schaffen und es dann schnell zu lösen und dadurch Bekanntheit erreichen.

Hier der gesamte Wikipedia Beitrag.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: