Verfasst von: 3econsult | 21. Januar 2010

Österr. Bundesrock – Heimat bist du großer Söhne und Töchter

Das ist Viral Marketing aus dem Lehrbuch (welches ja gar nicht wirklich gibt, sondern viele, die auf dem Viral Trend aufgesprungen sind und etwas geschrieben haben – eigentlich auch ich mit diesen Blog).

Indem „und Töchter“ in der Rockversion von Christl Stürmer eingefügt wurde will der Sessler Verlag, der das Urheberrecht auf den Text besitzt, verklagen. Wer gegen diese Klage ist, kann Mitglied der Facebook Gruppe werden.

So warum geht es: Die Werbeagentur Lowe GGK hat für die Kampagne des Unterrichtsministerium „Die Bildungsreform“ die österreichische Hymne von Christl Stürmer neu interpretieren lassen. Sehr rockig und meiner Ansicht gut gemacht.
Und ich wage mal zu behaupten, dass die Diskussion mit der Textveränderung „und Töchter“ bewusst in Kauf genommen  wurde und daraus die Kampagne viral zu verbreiten, was ich auch hiermit mache:


Responses

  1. […] aufpassen muss, welche Idee, vor allem bei öffentlichen Stellen, umgesetzt werden soll. (wobei die Bundesrock Diskussion meiner Ansicht voll beabsichtigt und geplant […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: